Demenz

Informationen zur Krankheit

Demenz ist eine Volkskrankheit. Knapp 2 Mio. Menschen sind davon betroffen. Und es kann auch schon jüngere treffen. Kein Medikament kann die Krankheit heilen – nur der Verlauf kann verlangsamt werden. Mein Vater war demenziell verändert (so die politisch richtige Bezeichnung). Wichtig ist die Krankheit frühzeitig zu erkennen – denn nur wer mal was vergisst, ist nicht gleich dement. Hilfe und Unterstützung für Betroffene und Angehörige bieten die Alzheimer Gesellschaften, diese haben auch das Programm Demenz-Partner gegründet. Auf der Seite gibt es viele Informationen zum Download.

Verstehen

Für mich war es wichtig, die Demenz meines Vaters anzunehmen und zu verstehenIMG_1184. Also nicht versuchen, ihn in meine Welt zurück zu holen. Er hatte seine eigene. Zu Anfang gab es noch lichte Momente, die wurden immer weniger. Geholfen hat mir der Vergleich aus dem Film: Honig im Kopf. Das Gehirn ist wie ein großes Bücherregal. Und bei der Demenz fallen Bücher aus dem Regal. Erst wenige, später ganze Reihen.

Mit Demenz hört das Leben nicht auf – es gibt auch viele schöne und witzige Momente.

Print Friendly

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>