Vorlagen und Windeln – falsche Lieferung

Heute stand der Paketbote bei meinen Eltern vor der Tür. Und brachte 20 Pakete mit Windeln und Vorlagen. Das ist der Bedarf für 6 Monate. Da hat wohl jemand was verwechselt. Normalerweise kommt immer der Bedarf für einen Monat. Glücklicherweise ist im Haus genügend Platz, so dass es kein Problem sein dürfte, die Pakete zu lagern. Aber ich habe mir dann so vorgestellt, was macht denn jemand, der nur eine kleine Wohnung hat? Der Paketbote wollte die Kisten aufreden Fall nicht wieder mitnehmen…. Bin jetzt mal gespannt, was für eine Rechnung kommt. Denn für diese Inkontinenz-Artikel muss ja zugezahlt werden. Für einen Monat liegt das unter 10 EUR.

Print Friendly

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>